Neues Album Bald Erhältlich

Neustes Moneymind Music video

Video abspielen

Neues Album Bald Erhältlich

Neustes Moneymind Music video

Video abspielen

Neues Album Bald Erhältlich

Neustes Moneymind Music video

Video abspielen
Hennessyman.Cover.S.ND (2)

Neues Album Bald Erhältlich

Neustes Moneymind Music video

Video abspielen

Die Label Story

“Keine Rolex, der Kodex“
Nun, in Süddeutschlands Hauptstadt ist die mächtigste Gang, unter der Rufnummer 110 zu erreichen. Diese Gangmember sind unfuckable und jeder möchtegern Hustler, der von diesen Jungs gecatched wurde, wird dies bestätigen. Jeder, der es versucht hat, auf einem weißen Ross durch die Stadt zu galoppieren, indem er sein Drugdealin-Game nicht unter Verschluss gehalten hat, sondern im H’ugo’s und im Bad Angel mit den Scheinen um sich gepfeffert hat, der hat’s bereut – safe. Die Cops hier verfügen nicht nur über Unmengen an Ressourcen – nein. 

Die Label Story

“Keine Rolex, der Kodex“
Wenn du in dieser Stadt 15 Jahre lang gehustled hast und nicht gebusted wurdest, dann kannst du es in jeder Stadt weltweit schaffen – safe. Mittlerweile lässt Fxxking O die Finger von illegalen Substanzen und rockt das legale Business. Der Label-Boss des aufstrebenden Münchener Musik-Labels Moneymind Music konzentriert sich auf’s Wesentliche, nämlich mit Musik Geld zu verdienen. Das Label Moneymind Music verfolgt eine spezielle Herangehens-, Aktions- und Denkweise: “Investiere 100 € und verdiene 1000 €.“
Das Label knüpft smarte Deals, Kooperationen, die auf dem Prinzip – Eine Hand wäscht die Andere und beide das Gesicht – basieren. Um es klar zu verdeutlichen: der Plan des Labels ist es, so wenig Money wie möglich auszugeben und dennoch ein überragendes Produkt abzuliefern und sich mit einer einzigartigen Business-Strategie erfolgreich auf dem deutschen Hip-Hop Markt zu etablieren, sprich: nimm Null Euro in die Hand und mach‘ was draus – wir sind gespannt.

Sie sind erstklassig strukturiert und verfügen über Baseball-, und wenn’s richtig kritisch wird, auch über Footballteams, Grüße an dieser Stelle an das REK (Rauschgifteinsatzkommando). Wenn du in dieser Stadt 15 Jahre lang gehustled hast und nicht gebusted wurdest, dann kannst du es in jeder Stadt weltweit schaffen – safe. Mittlerweile lässt Fxxking O die Finger von illegalen Substanzen und rockt das legale Business. Der Label-Boss des aufstrebenden münchener Musik-Labels Moneymind Music konzentriert sich auf’s Wesentliche, nämlich mit Musik Geld zu verdienen. Das Label Moneymind Music verfolgt eine spezielle Herangehens-, Aktions- und Denkweise:
“Investiere 100 € und verdiene 1000 €.“

Das Label knüpft smarte Deals, Kooperationen, die auf dem Prinzip – Eine Hand wäscht die Andere und beide das Gesicht – basieren. Um es klar zu verdeutlichen: der Plan des Labels ist es, so wenig Money wie möglich auszugeben und dennoch ein überragendes Produkt abzuliefern und sich mit einer einzig-artigen Business-Strategie erfolgreich auf dem deutschen Hip-Hop Markt zu etablieren, sprich: nimm Null Euro in die Hand und mach‘ was draus – wir sind gespannt.

Der Label Spirit

DNA
Du hast es leid von Produzenten, Beatmakern usw. abgezockt zu werden? Die Leute verlangen Mondpreise, weil heutzutage jeder irrelevante Artist meint, ein Rapper wer-den zu müssen und sich abziehen lässt. Sie monetarisieren Videos, kaufen Klicks, schal-ten Youtube-Werbung, aber der Sound ist einfach nur widerwärtiger Trash. Rapper lassen sich nicht auf der Straße abziehen, aber vom Produzenten abziehen lassen ist ok? Nicht in unserem Hause! Wir drücken 40 % an den Vertrieb ab? Nicht in unserem Hause!
Wir bezahlen 12 k für die Produktion einer Singleauskopplung inklusive Video, doch die Single spielt 20 Cent ein? 

Der Label Spirit

DNA

Das Label knüpft smarte Deals, Kooperationen, die auf dem Prinzip – Eine Hand wäscht die Andere und
beide das Gesicht – basieren. Um es klar zu verdeutlichen: der Plan des Labels ist es, so wenig Money
wie möglich auszugeben und dennoch ein überragendes Produkt abzuliefern und sich mit einer einzigartigen
Business-Strategie erfolgreich auf dem deutschen Hip-Hop Markt zu etablieren, sprich: nimm Null
Euro in die Hand und mach‘ was draus – wir sind gespannt

Wie gesagt, Moneymind bringt die Streetmentality in das Hip-Hop-Game und wenn wir eine Single auskoppeln, dann ist es unser Anspruch, ein Ausgaben- und Ertragsverhältnis von 1:10 zu erzielen, mindestens! Unsere Ideologie ist der pure Hustle – schlau, fresh, anders! Wir holen immer das beste Angebot raus, falls es um Drittanbieter oder Dienstleister geht. Bei allem was wir tun, behalten wir stets den finanziellen Aspekt im Hinterkopf. Der Hustle, der Grind, die Straßenattitüde sind unsere stetigen Wegbegleiter – Join the Moneymind Family!

“I got my mind on my Money and my Money on my Mind” 

Der Artist

“Von never give up, hin zu never enough“

sozusagen von unten nach oben, oder auch: aus dem Nichts direkt in deine Fresse und mit voller Wucht – das ist Fxxking O – der Prototyp des Gangsta-Raps und eine Koryphäe des Drugdealin: pünktlich, leise und unauffällig, kompromisslos und knallhart.
Textlich erwartet den Hörer, wenn dieser den Play-Button betätigt, folgendes: keine Fake-Lines, kein „ich mach Lila für Mama-Rap“, keine ekelhaften Ghostwriter-Lyrik-Pattern in geführter Feder von einem Thorsten oder gar Carsten – nein. Der Junge schreibt keine Lyrics im Studio – nein. 

Der Artist

“Von never give up, hin zu never enough“

sozusagen von unten nach oben, oder auch: aus dem Nichts direkt in deine Fresse und mit voller Wucht – das ist Fxxking O – der Prototyp des Gangsta-Raps und eine Koryphäe des Drugdealin: pünktlich, leise und unauffällig, kompromisslos und knallhart. Textlich erwartet den Hörer, wenn dieser den Play-Button betätigt, folgendes: keine Fake Lines, kein „ich mach Lila für Mama-Rap“, keine ekelhaften Ghostwriter-Lyrik-Pattern in geführter Feder von einem Thorsten oder gar Carsten – nein. Der Junge schreibt keine Lyrics im Studio – nein. Er bekommt den Beat, stellt sich zu Hause vor den Spiegel und schreibt den Song, fertig. Braucht er länger als ‘ne Stunde für einen ganzen Song, wirft er diesen in den Müll. Ja, dieser Rapper ist ein Rapper, ganz ohne Zweifel.“ Moafxxking‘O bringt Huslter-Mentalität an den Start.  

F x x k i n g O

“Payday – Klopf-Klopf, es ist Zahltag S.O.S., Mayday Mayday“ so titelt die Topline der Hook von Payday, einem der ersten Songs auf Fxxking O’s kommendem Debütalbum „Hennessyman“! Früh morgens an der Tankstelle Kaffee holend, um dann, im Auto vor der Diskothek, auf dem Beifahrersitz wartend darüber zu fluchen, dass der Schuldner in diesem Moment im Club feiert und das Geld, welches er  abzugeben hat, versäuft – ein Szenario, hervorragend eingefangen und dargelegt in einem edlen Panorama-Skit, der als Einleitung zu dem Track Payday dient – erste Sahne!

Er bekommt den Beat, stellt sich zu Hause vor den Spiegel und schreibt den Song, fertig. Braucht er länger als ‘ne Stunde für einen ganzen Song, wirft er diesen in den Müll. Ja, dieser Rapper ist ein Rapper, ganz ohne Zweifel.“
Moafxxking‘O bringt Huslter-Mentalität an den Start. Wenn man die Strukturen und die Herangehens-weise dieser Plattenfirma durchleuchtet, dann lässt sich die Überschrift des Labels, sowie die Hand-schrift des Geschäftsführers, auf eine einzige Line herunterbrechen, und zwar auf jene von 50 Cent:

Wenn man dem Deutsch Serben, der 92 Kg austrainierte Muskelmasse auf die Waage bringt, beim
Boxen zusieht, dann steigt unweigerlich eine Gedankenblase über dem Schädel auf, die exakt einen
Begriff beinhaltet: Maschine. Richtig. Eine fxxking Maschine. Nicht nur sein linker Uppercut schlägt ein wie ein Brett, sondern auch der Body dieser Maschine. Es ist keine Behauptung, sondern eine
Feststellung, dass dieses Beast mit Abstand den muskulösesten Body im Deutschrap-Kosmos am
Start hat – man möge einen Blick auf das offizielle Album-Cover werfen, um sich zu überzeugen

Und so real, wie dieser Skit ums Eck kommt, so real ist dieser Rap-Künstler. In den Straßenschluchten Neuperlachs aufgewachsen, in den Tiefgaragen und Treppenhäusern ausgebildet, manövriert dieses Beast das Drugdealin-Game auf CD bzw. in die Playlist und zwar ohne dabei mit der Wimper zu zucken. Der Vibe ist real und das hört man, wenn man den Lyrics dieses Artists folgt. Seine Vorbilder: Stallone, 50 Cent, Frank Lucas. Wie gesagt, es geht von never give up, hin zu never enough, oder, wie ‘O auf
dem Track „Diddy“ mit einer metaphorischen Line zum Besten gibt:

“Bin die Nummer eins in meiner City. ja, ich kam wie Puff und ging wie Diddy.“

Das Album Cover

Wenn man das Klangbett des Albums bildlich darstellen möchte,

dann gleicht es eher einer Panoramafotoaufnahme von Los Angeles, abgelichtet zwischen Palmtrees während des Sonnenuntergangs, anstatt eines nächtlichen Schnappschusses der Skyline New Yorks, geschossen auf dem Boden Staten Ilands. Bekannt dafür, die Barkeeperin der Diskothek abzuschleppen, was im Übrigen ein anspruchsvolles Unterfangen darstellt (da Girls hinter der Bar, meist nicht so betrunken sind, wie Girls auf der anderen Seite des Tresens), trifft der Rapper bei weiblicher Hörerschaft, musikalisch voll ins Rosa bzw. Schwarze. Diese klangvollen, eingängigen Singsang-Hooks implizieren das Markenzeichen des Artists und sorgen durchaus für akustische Wohlfühlmomente-

Das Album Cover

Wenn man das Klangbett des Albums bildlich darstellen mochte,

dann gleicht es eher einer Panoramafotoaufnahme von Los Angeles, abgelichtet zwischen Palmtrees während des Sonnenuntergangs, anstatt eines nächtlichen Schnappschusses der Skyline New Yorks, geschossen auf dem Boden Staten Ilands. Bekannt dafür, die Barkeeperin der Diskothek abzuschleppen, was im Übrigen ein anspruchsvolles Unterfangen darstellt (da Girls hinter der Bar, meist nicht so betrunken sind, wie Girls auf der anderen Seite des Tresens), trifft der Rapper bei weiblicher Hörerschaft, musikalisch voll ins Rosa bzw. Schwarze. Diese klangvollen, eingängigen Singsang-Hooks implizieren das Markenzeichen des Artists und sorgen durchaus für akustische Wohlfühlmomente-

H e n n e s s y m a n

Tracklist

1:41 Min.          Intro                           
2:14 Min.          Weste
2:43 Min.          Boyz in the Hood
1:43 Min.          Vorm Club (Skit)
2:57 Min.          Payday
3:16 Min.          Stretch
3:11 Min.          Nbisschen
2:31 Min.          Bodylanguage
2:12 Min.          Hennessyman
2:30 Min.          Diddy
1:04 Min.          Roulette und AK’s (Skit)
3:10 Min.          Kalt wie Eis    
2:54 Min.          City of Cocanine

32:12 Minuten

1:41 Min.          Intro                           
2:14 Min.          Weste
2:43 Min.          Boyz in the Hood
1:43 Min.          Vorm Club (Skit)
2:57 Min.          Payday
3:16 Min.          Stretch
3:11 Min.          Nbisschen
2:31 Min.          Bodylanguage
2:12 Min.          Hennessyman
2:30 Min.          Diddy
1:04 Min.          Roulette und AK’s (Skit)
3:10 Min.          Kalt wie Eis    
2:54 Min.          City of Cocanine

32:12 Minuten

H e n n e s s y m a n

Tracklist

Merch Shop

Wieso holst du die Kilos nicht direkt von der Quelle und bezahlst stattdessen saftige Aufschläge. Ein Euro bei zwei Kilos sind auch zwei Mille – wir sind die direkte Connection, wir haben die Straße durchgespielt – wir bringen dich nach vorne! Und die Konsumenten warten auf den neuen Shit. Die Musik spricht Bände: roh, authentisch, ungeschönt bzw. ungestreckt.

Merch Shop

Wieso holst du die Kilos nicht direkt von der Quelle und bezahlst stattdessen saftige Aufschläge. Ein Euro bei zwei Kilos sind auch zwei Mille – wir sind die direkte Connection, wir haben die Straße durchgespielt – wir bringen dich nach vorne! Und die Konsumenten warten auf den neuen Shit. Die Musik spricht Bände: roh, authentisch, ungeschönt bzw. ungestreckt.

Was wir hier Bieten

Marketing
Community
Leistung
im Detail
Info
Sinings
Community